Europa Service - International

Bereits 1958 wurde durch die Eröffnung einer Autovermietung der Grundstein für das heutige Dienstleistungsunternehmen gelegt. 1963 setzte Siegfried Wörner den europäischen Gedanken mit vernetzten selbständigen Stationen und den Namen Europa-Service fort. 1990 begann das Unternehmen firmeneigene Rahmen­­ab­kommen mit Lieferanten an private Autofahrer weiter zu geben. Die Idee eines leistungsstarken Auto­mobil­clubs war somit geboren.

Bis heute gilt unsere Organisation als der größte private Auto­mobil­­club Europas. 1998 fusionierte die Vermiet­organisa­tion zur eigenständigen Aktiengesell­schaft und verfügt mittlerweile in 600 Stand­orten über 20.000 Fahrzeuge. Bereits in sechs europäischen Ländern wie Italien, Frankreich, Österreich, Holland und Deutschland sind mehr als eine Viertel Million begeisterte Autofahrer vereint.

Ausbreitung des ES-Club in Europa

Mitgliederbereich